poesietherapie


Poesie - Therapie

Gefühle haben meist komplexe Ursachen.
Während sie unser Dasein ver­einnahmen, sind wir befangen.

  Indem wir das, was unsern Sinn gefangen ­hält, beim Namen nennen,
befreien wir uns aus diesen Verstrickungen.

Manche Formen der Lyrik eignen sich besonders
für Momentaufnahmen der Seele,
andre zur Betrachtung von Lebensabläufen.

Da­bei philosophieren wir über den Symbolgehalt allegorischer Bilder und lernen Sprache zu verdichten.

  Beim Klären unsrer Gedanken zum treffenden in Worte fassen
spüren wir die heilende Kraft der Poesie.

 


 

Ia) In Rumpelstilzchens Bann - Gefangen im Trauma
von der Erlöserkraft der Worte

Ib) Was ist ein Gedicht?
Wesensmerkmale

Ic) Die Formen der Lyrik und ihre Anwendung:
1) Die Ballade - Mär in Strophen
2) Das Lied - Ode auf wen oder was?
3) Das philosophische Gedicht - Essay in Versen
4) Protestgedicht - Klageschrift in Wortfetzen
5) Das Naturgedicht - übertragene Gefühle
6) Senyru und Haiku als Sonderformen von 3 / 4 und 5.

II) Symbole + Metaphern
Treffende Vergleiche finden

III) Inspiration + kreativer Prozess:
Bilder entstehen vor unserem inneren Auge
Wir schreiben unsre Visionen nieder (mit Hilfestellung)

IV) Bedeutung für unsere Seele

V) Überarbeiten unsrer Entwürfe:
Inhaltliche Logik
Saubere Grammatik
Sprache verdichten
Sprach-Rhythmus überprüfen
Reime - oder keine?

VIa) Rhetorik für Dichter
Rundumlesung der Resultate
Lese-Stil-Schulung

VIb) Öffentliche Lesung

Seminardauer: 8 Tage

Seminargebühr: 500.-€,  Gruppenstärke: 6-10 Personen

Wochenend-Seminar 2 Tage:

verkürztes Programm

Seminargebühr: 180.-€,  Gruppenstärke: 6-10 Personen

Zeit und Ort nach Absprache

Anmeldung:

 

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!